Willkommen auf migranet-bonn.de!

Die häusliche ambulante Pflege erfolgt im heimischen Umfeld der zu pflegenden Person. Eine Alternative dazu stellt ebenfalls die ambulante Pflege dar, welche auch in Form des sogenannten betreuten Wohnens stattfinden kann.

Die jeweiligen Pflegeformen haben sowohl Nachteile als auch Vorteile für die älteren Menschen. Die häusliche Pflege, welche bei Bedarf von einem als ambulanten Pflegedienst bezeichneten Dienstleister übernommen wird, ermöglicht den Betroffenen so lange wie möglich einen Aufenthalt in ihrem häuslichen und gewöhnten Umfeld. Ein Nachteil besteht darin, dass viele ambulante Pflegedienste die Menschen nur tagsüber versorgen können.

Nachts sind die alten Menschen dann entweder ohne Versorgung oder als Notruf wird ein spezielles Notrufsystem zur Verfügung gestellt. Der Vorteil im betreuten Wohnen besteht darin, dass die Menschen hierbei tags und nachts von Pflegepersonal betreut werden können, wenn sie es wünschen und deren Zustand es erforderlich macht. Der Nachteil hierbei ist, dass sie ihr gewohntes Umfeld auch in sozialer Hinsicht verlassen müssen, was bei vielen alten Menschen schwerwiegende Probleme mit sich bringt.

Die Variante der stationären Versorgung kann mit einem Krankenhausaufenthalt verglichen werden. Vielfach erlaubt dies kaum eine Privatsphäre für die Betroffenen und die Einschnitte m Lebensalltag sind groß. Eine ganztätige Pflege und Betreuung ist hierbei gewährleistet.